english

Willkommen im

IBA-Studierhaus Lausitzer Seenland

Die Internationale Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land 2000-2010 war ein breit angelegtes Zukunftsprogramm für die Bergbauregion in Südbrandenburg. Mit 30 IBA-Projekten und weiteren EU-Projekten hat die IBA Impulse für den Strukturwandel in der Region gegeben. Das ehemalige Beamtenwohnhaus der „Ilse-Bergbau-Aktiengesellschaft“ war der Geschäftssitz der IBA und wurde danach zum Studierhaus umgebaut.

Kreativ bis unters Dach

Sie wollen mit Ihrer Studiengruppe im Studierhaus zum Thema "Landschaftswandel" arbeiten - direkt am Ort des Geschehens? Im Wissensspeicher sind alle IBA-Projekte dokumentiert. Eine Bibliothek, ein Foto- und Filmarchiv, ein großzügiger Arbeits- und Vortragsraum sowie einfache Unterkünfte stehen zur Verfügung. mehr

Geld für Infrastruktur-Entwicklung

Die Infrastruktur an Standorten der Lausitzer Industriekultur soll im Rahmen des Projekts INKULA verbessert werden. Federführend in der Projekt- und Konzeptentwicklung ist das Studierhaus mit sechs Städten und Gemeinden. Infrastrukturministerin Schneider überreichte kürzlich den Zuwendungsbescheid.

Studentisches Praktikum

Das IBA-Studierhaus sucht jederzeit zwecks Verstärkung seines Teams eine/n Praktikant/in aus unterschiedlichen Fachgebieten - insbesondere aus den Bereichen Architektur, Landschaftsplanung, Regionalentwicklung und Geographie. Selbständiges Arbeiten ist nicht nur möglich, sondern wird auch vorausgesetzt. Wir freuen uns über Ihr Interesse! mehr


letzte Änderungen: 14.11.2016 17:19

TAGUNG SCHWIMMENDE BAUTEN

25. NOVEMBER 2016

Zum 3. Mal findet im IBA-Studierhaus eine Fachtagung zum Thema "Schwimmende Bauten" statt. Programm und Anmeldung hier

STUDIERHAUSFORUM

9. DEZEMBER 2016

"5 Jahre IBA-Studierhaus - Bilanz + Ausblick": Was ist bislang gelaufen und wo soll es hingehen? Drei Vortrags-/+ Gesprächskreise: "Weiterbildungen", "Aktivitäten" und "Projektaufträge". Programm hier

"IBA meets IBA"-Ausstellung

Die Geschichte der IBAs in Deutschland ist in einer Ausstellung dokumentiert. Und die ist auf den IBA-Terrassen im Haus 2 zu sehen. Geöffnet: Dienstag bis Samstag von 10-16 Uhr, Führungen auf Anmeldung.

Filmarchiv / IBA-Cafe

Jeden 1. Sonntag im Monat gibt es einen Blick in dokumentarisches Filmmaterial zur Geschichte der Lausitzer Region und zur IBA. Das IBA-Café lädt mit seiner italienischen Handhebel-Espressomaschine und frischem Kuchen zum Verweilen ein. mehr

http://www.energieregion-lausitz.de/de/die_region.html

www.energieregion-lausitz.de